Kirchenvorstand

Bildrechte: beim Autor
Der Kirchenvorstand bei seiner Einführung am 1. Advent 2018

Derzeitige Mitglieder

Geborene Mitglieder
Pfrin. Edna Ranninger (Vorsitzende), Pfrin. Solveig Umbreit

Gewählte Mitglieder
Malvine Bürkle (Vertrauensfrau), Margareta Csibi, Magdalene Fauser, Ralf Jeretzky (stellv. Vertrauensmann), Martin Panse, Anita Schaale (Kirchenpflegerin), Jörn Monstadt, Frank Leffler

Berufene Mitglieder
Ursula Laaß, Kerstin Voll

 

Der Kirchenvorstand leitet die Gemeinde:
- verwaltet die Gebäude
- Arbeitgeber der Mitarbeiter
- beschließt Haushalt und Jahresrechung
- ist verantwortlich für das Gemeindeleben

Wahlperiode: 6 Jahre
 

Bildrechte: beim Autor

Diese Übersetzung von Lk 6, 45 von Martin Luther passt wie die Faust aufs Auge (kommt auch in Luthers Bibelübersetzung vor) zur Studienreise, die der Kirchenvorstand nach Eisenach unternommen hat. Die Absicht, sich an den originalen Stätten auf das Reformationsjubiläum vorzubereiten und einzustimmen ging voll auf. Unter der sachkundigen Reiseleitung von Frau Horsche erkundeten die Mitglieder des KV das Lutherhaus, die Wartburg und das Bachhaus in Eisenach. In einer Sitzung tauschte man sich über den persönlichen Zugang zur Reformation aus und entwickelte Ideen zur Gestaltung des Reformationsjahrs in unserer Gemeinde. An deren Umsetzung wird in den folgenden Sitzungen weiter gearbeitet. 
 

Bildrechte: beim Autor

Klausurwochenende des Kirchenvorstands

Im November 2017 begaben sich die Mitglieder des Kirchenvorstands auf ein Klausurwochenende im Kloster Rohr. Es war das letzte in der laufenden Periode. Noch ausstehende Projekte für das letzte Amtsjahr standen auf der Tagesordnung, genauso wie ein ausführlicher Blick auf den Gemeindehaushalt.

Dieser war nicht besonders erfreulich und so wurden konkrete Maßnahmen erwogen, Geld zu sparen und einzunehmen. Da besonders die Ausgaben in den Bereichen „Personal“ und „Energiekosten“ gestiegen sind, wurden z.B. die Nutzungsentschädigungen für die Räume angepasst bzw. überhaupt erst erhoben. Für dieses Jahr soll dennoch die Renovierung des oberen großen Saals im Gemeindehaus in Angriff genommen werden, die dem KV unumgänglich erscheint. Außerdem können wir das 50jährige Jubiläum unserer Orgel feiern. Es beginnen auch schon die ersten Vorbereitungen zur Kirchenvorstandswahl 2018, die am 21. Oktober statt finden wird. Die Mitglieder im KV werden die Augen nach geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen offen halten. Wir freuen uns auch über Vorschläge aus der Gemeinde.